Inhaltsverzeichnis

Die Idee

Die Idee hinter Schachbrett Vergleich – Eine Affiliate-Informationsplattform, welche sich ausführlich mit dem Thema Schach beschäftigt. Dabei soll vor der Umsetzung, eine ausführliche Keywordrecherche den Wettbewerb und das vorhandene (potenzielle) Suchvolumen ermitteln. Durch eine zielgerichtete Vorgehensweise, soll in absehbarer Zeit ein Top-Ranking unter ausgewählten Suchbegriffen erreicht werden.

Der Nutzer soll beim Besuch der Webseite mehr über das bekannteste Brettspiel der Welt erfahren und einen Einblick in die Geschichte des Schachspiels erhalten. Die Informationen sollen dabei strukturiert und ansprechend aufbereitet werden.

Umsetzung

Umgesetzt wurde das Ganze dann mit dem CMS von Contao. Die Textinhalte haben wir dabei in Eigenarbeit recherchiert und erstellt. Bei der Content-Erstellung und bei der Konzeption der Seitenstruktur haben wir uns an den Ergebnissen der Keywordrecherche orientiert. Bekannte Zitate zum Thema Schach wurden gesammelt und in das System eingepflegt. Beim verwendeten Bildmaterial handelt es sich fast ausschließlich um lizenzfreie Bilder, welche für den kommerziellen Gebrauch freigegeben sind. Diese wurden über diverse Anbieter im Netz liebevoll ausgesucht. Die Bilder der Produkte in den Vergleichsübersichten wurden mit Hilfe von Amazon ausgewählt und eingebunden.

Zur Steigerung der Reichweite wurde zudem ein Instagram-Profil aufgebaut.

​Resultat

Nach wenigen Wochen konnten bereits erste Ausschläge in unserem Monitoring-Tool verzeichnet werden. Platzierungen in den Top 100 wurden unter fast allen eingetragenen Suchbegriffen in kürzester Zeit erreicht und nach bereits 4 Monaten konnte sich unser Projekt mit gleich zwei Suchbegriffen in den Top-3 etablieren. Das Ganze ohne jegliche OffPage-Optimierung!

Nachdem die ersten Top-Platzierungen erreicht wurden, konnte die Seite monatlich einen konstanten Besucherfluss vorweisen. Dieser steigt bis heute stetig an!

In der Grafik sehen Sie einen Ausschnitt über den geschätzten Besucherfluss im Monat. War die Seite in den ersten Monaten (September, Oktober) nach dem Onlinegang noch fast unsichtbar, entwickelte sich durch die besseren Platzierungen in den Suchergebnissen gleichmäßig auch das vorhandene Besuchervolumen. Bei dieser Grafik handelt es sich lediglich um Schätzwerte, ein Blick in die Daten von Google-Analytics zeigt uns die tatsächlichen Besucherzahlen.

Besucherzahlen 2018:

  • September: 19
  • Oktober: 34
  • November: 90
  • Dezember: 277

Besucherzahlen 2019:

  • Januar: 159
  • Februar: 134
  • März: 185
  • April: 193
  • Mai: 218
  • Juni: 163
  • Juli: 211

Die Abweichungen (Dezember 2018) resultieren aus den Aktivitäten auf Instagram.

Die Besucherzahlen sprechen eine klare Sprache. Abgesehen von unregelmäßigen Aktivitäten auf Instagram wurden keinerlei Marketingmaßnahmen ergriffen. Durch eine Erweiterung der Webseite über neue Inhalte sowie durch die Umsetzung diverser Off-Page Optimierungen, könnten hier noch wesentlich höhere Zugriffszahlen generiert werden.

Was haben wir durch dieses Projekt gelernt?

„Durch eine zielgerichtete Suchmaschinenoptimierung, können wir einen nachhaltigen Besucherfluss generieren und garantieren, indem wir unter ausgewählten Suchbegriffen eine Top-Platzierung erreichen.“

Simon Miller

Gründer und Inhaber, smarterPresence